Die erste Mannschaft des WTV hat zum wiederholten Male seit 2014 den Meller-Tennis-Hobby-Cup gewonnen.

Im spannenden Finale auf der Anlage des SC Melle besiegte man den TSV Riemsloh. Die zweite Mannschaft konnte zeitgleich ihr Spiel um Platz 3 erfolgreich bestreiten.
Der diesjährige Finaltag stand ganz im Zeichen der Mannschaften Wellingholzhausen und Riemsloh. Im Finale standen sich WTV I und Riemsloh I, im Spiel um Platz 3 WTV II und Riemsloh II gegenüber.
Nach den Einzeln stand es 2:2, so dass die Entscheidung in den zwei Doppeln fallen musste. Hier konnten David Eickmeier und Mark Rolletschek sowie Jupp Weber und Ralf Tubesing ihre Matches klar gewinnen.
Im kleinen Finale stand es nach den Einzeln bereits 3:1 für den WTV, so dass ein Erfolg in den Doppeln ausreichte. Am Ende gewann die zweite Mannschaft mit 4:2 und sicherte dem WTV ein tolles Ergebnis mit Platz 1 und 3.

Bei der anschließenden Pokalübergabe sowie der Finalfeier im Clubhaus ließ man viele spannende Matches des Jahres Revue passieren.

 1. Arbeitseinsatz Tennisplätze  24.03.2018  09.00 Uhr
 2. Arbeitseinsatz Tennisplätze  21.04.2018  09.00 Uhr
 Saisonbeginn 2018 mit Kaffeetennis  29.04.2018  ab 15.00 Uhr
 Clubmeisterschaften  Termin folgt noch!  
 Event der Tennisjugend  25.08.2018  
 Plätze abräumen  20.10.2018  09.00 Uhr

Bericht für die JHV der Tennisabteilung 2018 für die Website des WTV

Am Freitag, den 16. März fand die Abteilungsversammlung Tennis auf der Tennisanlage „Im Winkel“ statt. Abteilungsvorsitzende Maren Seling berichtete zunächst von den Ereignissen des Jahres 2017, den Jugendspielen, den Clubmeisterschaften und dem Hobbycup. Dank der tatkräftigen Unterstützung vieler Mitglieder konnte im vergangenen Jahr die Verlängerung des Käfigs umgesetzt werden, die Grünfläche auf der Tennisanlage wurde und soll weiterhin erneuert werden und der Verkauf im Glühweinstand auf dem Wellinger Weihnachtsmarkt war wieder ein toller Erfolg.

Es hat nach vielen Jahren wieder ein Austausch zwischen den Meller Vereinen stattgefunden. Dabei haben sich Vertreter der Vereine im Wellinger Clubhaus getroffen, um sich über Themen wie Spielgemeinschaften, Mitgliedergewinnung, Trainer und mögliche Nutzung von Tennishallen im Umkreis auszutauschen.

Insgesamt hat der WTV für die Sommersaison bei den Juniorinnen zwei Mannschaften, sowie zwei Spielgemeinschaften gemeldet. Rückblickend konnten Erfolge bei den Stadtmeisterschaften wiederholt werden. Besonders erwähnenswert ist der Erfolg von Carlotta Seling bei den U10 Regionsmeisterschaften. Ein Highlight des Jahres war ein Ausflug mit den Jugendlichen zum Kartfahren in Werther.

Bei den Senioren nahmen wie in den vergangenen Jahren 2 Herren Mannschaften an den Hobbycup-Spielen teil. Rückblickend konnten sich beide Mannschaften für den Finaltag auf der heimischen Anlage qualifizieren, so dass am Ende der Zweiten ein toller dritter Platz gelang und die Erste den Titel verteidigen konnte. Bei den Damen gibt es weiterhin eine Spielgemeinschaft mit Melle.

Der letzte Tagesordnungspunkt war ein ganz besonders erfreulicher. Paul Marth wurde für sein 25 jähriges Jubiläum als Kassenwart geehrt und dient damit als Vorbild, weil es generell immer schwieriger wird ehrenamtliche Helfer zu finden.

Foto: v.l.: Maren Seling, Paul Marth, Catrin Dreßler

Im Anschluss berichtete der Hauptvorstand unter anderem zum Stand der Vorbereitungen für die 100-Jahr-Feier 2019 und zeigte sich erfreut über die top gepflegte Tennisanlage. Zum Abschluss bedankte sich Maren Seling im Namen des Vorstandes für die Beteiligung und erhofft sich weiterhin die tolle Unterstützung der Mitglieder.

 

Am 16. März 2018 findet die Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung des TV Wellingholzhausen e.V. um 18.30 Uhr auf der Tennisanlage „Im Winkel“ statt. Es sind alle Mitglieder herzlichst eingeladen!

Erfolgreiches Abschneiden unserer Juniorinnen bei den Offenen Georgsmarienhütter Stadtmeisterschaften

Auf der Anlage des TC Oesede fanden am 3. Septemberwochenende die Georgsmarienhütter Jugendstadtmeisterschaften statt.

Unsere Juniorinnen zeigten auch hier starke Leistungen:
Bei den Juniorinnen U 14 holte sich Finja Seling den 1. Platz in der Nebenrunde. 
In der Hauptrunde der U 14 sicherte sich Franka Heidenenscher den 3. Platz. 
Caleen Dreßler erreichte das Finale der U 14, verlor das Match dann aber knapp im 3. Satz (Matchtiebreak). Ein toller Erfolg ist dieser 2. Platz aber auf jeden Fall!

Carlotta Seling, die als Spielgemeinschaft mit den Midcourt Mädchen des TC Oesede die Punktspiele im Sommer bestritten hatte, trat im Finale gegen ihre Mannschaftskollegin vom TC Oesede an und gewann den Titel im Midcourt.

Tennis gmhuette 2017

Zum Seitenanfang