"Der WTV, der WTV, der WTV ist wieder da" schallte es am Dienstagabend gegen 20 Uhr über den Beutlingplatz. Die C-1 hatte im letzten Saisonspiel den TuS Bad Essen mit 14:0 besiegt und krönte sich damit mit 49 Punkten und 114:9 Toren aus 18 Spielen zum Meister der 1. Kreisklasse, Staffel 1.

DSC 0708

Der Grundstein dafür wurde verrückterweise im August letzten Jahres am ersten Spieltag gegen die JSG Belm/Vehrte gelegt. Damals siegte man durch einen Treffer kurz vor Schluss mit 2:1. Belm/Vehrte entwickelte sich im Laufe der Saison zum einzigen Konkurrenten um die Meisterschaft und wird am Ende wohl einen Punkt hinter dem WTV landen, sollten sie ihre letzten beiden Spiele siegreich gestalten.

Den WTV zeichnete über die gesamte Saison die Bereitschaft aus, kontinuierlich dazulernen zu wollen und sich in jedem Spiel voll reinzuhängen. Dabei war auch immer Anspruch, im Kollektiv Fußball zu spielen und nicht nur durch Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Verpasste man den Titel beim Hallenmasters als Zweitplatzierter noch knapp, ist die Meisterschaft draußen nun umso schöner.

DSC 0696

Aus dem Stamm der C-1 verbleiben 6 Spieler in der C-Jugend, die anderen 7 müssen sich dann in der B-Jugend beweisen - ebenfalls in der Kreisliga. Das Training lief während der Saison größtenteils zusammen mit der C-2 ab. So wurden insgesamt 23 Spieler eingesetzt, 19 davon erzielten sogar mindestens ein Tor.

DSC 0692

Nach dem Schlusspfiff am Dienstagabend feierte die Mannschaft zusammen mit den Eltern noch ausgelassen Meisterschaft und Aufstieg mit Humba und einigen anderen Liedern. Fußballobmann Thomas Hackmann überreichte dann noch die Meisterschale an Kapitän Leo Stönner, bevor jeder Spieler seine eigene kleine Meisterschale in Empfang nehmen konnten. Herzlichen Glückwunsch Jungs!

Zum Seitenanfang