Erneut personell geschwächt und mit Matthis Hemker und Luke Fischer zwei D-Jugendliche an Bord erkämpfte und erspielte sich der Nachwuchs ein tolles 3:3 (1:2) bei der JSG Dissen/Rothenfelde II. Eben Matthis Hemker mit zwei sehenswerten Toren sowie Adrian Malinowski, der sich für seine kontinuierliche Saisonarbeit endlich auch belohnte, sorgten für eine 3:2-Führung, die erst in der Schlussminute mit einem tollen (und berechtigten) 20m-Freistoß wieder abgegeben werden musste.

Nun stehen zwei Heimspiele am Mittwoch, 02.05.18 und Samstag, 05.05.18 auf dem Programm, um das Punktekonto weiter aufzustocken.

 

Die C-1 verlor gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, die JSG Westerhausen/Buer, klar mit 0:3. Das Ergebnis spiegelte aber wieder einmal die Spielanteile nicht annähernd wieder. Sowohl im ersten Durchgang als auch in Halbzeit zwei erarbeitete man sich etlichen Möglichkeiten, die allerdings alle nicht zum Torerfolg führen wollten.

Beim Tabellenzweiten Gesmold stand man zunächst tief und hatte im ersten Spielabschnitt Glück, dass man nur mit 0:1 zurücklag. Kurz vor dem Seitenwechsel erzielte Till Gröne mit einem Distanzschuss sogar fast noch den Ausgleich. Nach der Pause erzielte Gesmold nach zwei starken Einzelaktionen schnell die Tore Nummer zwei und drei, das 4:0 folgte in der 50. Minute. In dieser Phase war der WTV aber eigentlich gut im Spiel, beschäftigte Gesmold und erzielte dank hoher Laufarbeit und frühem Anlaufen den 4:1 Anschlusstreffer. Gesmold antwortete zum 5:1, nach einer Ecke konnte Till Gröne noch seinen zweiten Treffer zum 5:2 Endstand erzielen. Vor allem im zweiten Durchgang wehrte sich die Mannschaft nach Kräften und belohnte sich endlich mit zwei Toren. Nächster Gegner ist am kommende Sonntag, 06.05.18 um 11 Uhr OSC II.

Am Samstag, den 25.11.17 errang der WTV-Nachwuchs ein verdientes 1:1 (0:1) beim Tabellennachbarn der JSG Hasbergen/Hellern/OTB.

Mit großem Einsatz konnten die WTV-Jungs das Spiel von Anfang an offen gestalten und kamen auch immer wieder zu einigen Chancen (Adrian Malinowski, Norick Franz), bevor Bastian Schleef mit einem eigentlich als Flanke gedachten Flugball, der unhaltbar den Weg ins Tor fand, kurz vor der Pause zum 1:0 traf.

In der zweiten Halbzeit ackerten und rackerten die Jungs, um die Führung zu verteidigen. Dabei musste Matthis Holstein mehrmals im Eins-gegen-Eins retten, so dass der Ausgleich für den Gastgeber nach 60 Minuten verdient war. Anschließend schwanden die Kräfte zusehends, aber insbesondere das 'Kernstück' der Verteidigung, Kevin Dreyer und Ben Meyer-zu-Holsen, stand felsenfest, sodass der Jubel der Mannschaft und des Trainerteams mit dem Schlusspfiff über das Remis sehr groß war.

Mit dem letzten Spiel vor der Winterpause verabschieden sich die Jungs bis nach Ostern 2018 (April!) über 4 Monate von den Rasenplätzen des Landkreises.

Am 21.10.17 spielte der WTV-Nachwuchs gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Bohmte die beste Halbzeit der Saison und ging mit einem 2:2 nach 0:2-Rückstand in die Pause. Norick Franz konnte durch zwei schöne Kontertore egalisieren und verdiente sich den sonntäglichen C1-Spieleinsatz redlich.
In der zweiten Hälfte ließen die Kräfte ohne weitere Auswechselmöglichkeit zusehends nach und die Bohmter konnten ihr hohes spielerisches Potential dann voll entfalten. Etwas zu hoch, aber verdient endete das Spiel mit 2:7.

Am Samstag, 04.11.2017 traf man dann auf die JSG Hagen/Niedermark III. Das Spiel endete gerecht mit 0:4 (Halbzeit 0:2).

Der Tabellendritte aus Hagen war als Favorit schon von Beginn an der erwartet schwere und unangenehme Gegner. Körperlich präsent und mit zwei schnellen Stürmern zügig nach vorne orientiert, mussten unsere Jungs erhebliche Arbeit leisten, um nicht schon frühzeitig auf verlorenem Posten zu stehen. Trotzdem gelangen durch den schnellen, stets an der Mittellinie lauernden Norick Franz zwei gefährliche Konter, die aber im Eins-gegen-Eins jeweils beim gegnerischen Torwart landeten. In der Mitte der ersten Halbzeit und kurz vor dem Halbzeitpfiff dann doch die verdienten Tore für Hagen, jeweils schön herausgespielt und ohne Chance für den sonst gut aufgelegten Matthis Holstein im WTV-Tor.

Aufgrund erheblicher Gegenwehr auch in der zweiten Halbzeit schwanden bei den Jungs die Kräfte, das 0:3 und das 0:4 waren die Folge. Doch auch in der Schlußphase hatte der WTV noch ein/zwei Gelegenheiten, um den verdienten Ehrentreffer zu erzielen.

In einer zumindest kämpferisch überzeugenden Mannschaft konnte Kevin Dreyer als Kapitän erneut vorbildlich mit großem Einsatz Schlimmeres verhindern. Jede seiner Aktionen war hochmotiviert und vor allem fair gegen einen überlegenen Gegner. Zudem konnten Iven Landwehr und Adrian Malinowski und auch der fleißige Lucca Brand beim Gastgeber überzeugen.

Obwohl noch zwei Spiele der Hinrunde (in Voxtrup und in Hasbergen) ausstehen (witterungsbedingte Spielabsagen in den vergangenen Wochen), beginnt am kommenden Samstag mit dem Spiel gg. die zweite Mannschaft der JSG Westerhausen/Buer schon die Rückrunde. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Am vergangenen Freitag verlor der jüngere C-Jugend-Jahrgang mit 0:2 (0:1) gg. die JSG Dissen/Rothenfelde II.

Ein zerfahrenes Spiel seitens des WTV endete mit einem verdienten Sieg der Gäste. Lediglich 2 echte Torchancen konnten sich die Jungs in der ganzen Partie erarbeiten; jeweils scheiterte Norick Franz am tollen Torwart des Gegners. Ein Lob aber auch an den eigenen Torwart Mathis Scholle, der den verletzten Matthis Holstein sehr gut vertrat.

Jetzt heißt es fleißig im Training zu sein, um vor allem den (sichtbaren) körperlichen Rückstand zu verringern. Nächster Gegner dann in einer Woche ist der SC Melle 2, der bislang die Liga dominiert; ein schwieriges Unterfangen.

Zum Seitenanfang