Der VfB Fichte Bielefeld hat zum ersten Mal das Wellinger A-Jugendturnier gewonnen. Im spannenden und hochklassigen Finale wurde die B-Jugend vom SV Rödinghausen mit 2:0 bezwungen. Das zweite Tor fiel dabei erst in der Schlussminute, als Rödinghausen alles nach vorne warf.

Sieger A Jugendturnier2018
Der Sieger des A-Jugendturniers 2018: VfB Fichte Bielefeld

Zuvor hatte sich Bielefeld im Halbfinale nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen eine frech aufspielende JSG Ostercappeln/Schwagstorf/Venne mit 3:1 durchgesetzt. Die JSG sicherte sich durch ein 5:4 im Neunmeterschießen gegen den SC Melle den dritten Rang. Der SCM hatte zuvor im hitzigen Halbfinale gegen Rödinghausen mit 0:3 klar den kürzeren gezogen.

Der WTV-Nachwuchs zeigte am Freitagabend in Gruppe A keine überzeugende Leistung und schied verdient als Gruppenletzter aus. Nach den Spielen am Freitag übergab man dann der Mannschaft der SG Werther/Langenheide eine Spendenbescheinigung über 1900 € für einen Spieler der SG, der sich 2017 auf dem Wellinger A-Jugendturnier schwer verletzt hatte. Die Summe stammt zu einem Großteil aus den Startgeldern des Beutling-Cups, der vom 27. bis 30. Dezember 2017 stattfand. Viele Mannschaften verzichteten auf die Auszahlung ihres Startgeldanteils und trugen somit zur hohen Spendensumme bei. Der WTV stockte dann den Betrag aus den Erlösen des Cups auf 1900 € auf.

Spendenübergabe Werther
Übergabe der Spendenbescheinigung an die SG Werther/Langenheide

16. Auflage des Turniers in Wellingholzhausen – Budenzauber vom 5. bis 7. Januar

An diesem Wochenende heißt es in Wellingholzhausen für drei Tage: Budenzauber in der Beutlinghalle. Bereits zum 16. Mal organisiert der WTV das alljährliche A-Jugend-Turnier. Und wieder einmal ist das Teilnehmerfeld attraktiv besetzt.

Zu den Turnierfavoriten dürfen vor allen Dingen der SV Viktoria Georgsmarienhütte (Niedersachsenliga), der VfB Fichte Bielefeld (Westfalenliga) und der SC Melle (Bezirksliga) gezählt werden. Gespannt sein darf man auch auf den Auftritt von Titelverteidiger SV Rödinghausen, der in diesem Jahr mit seiner B-Jugend in der Beutlinghalle antritt.

SV Roedinghausen 2017

Der Titelverteidiger SV Rödinghausen schickt dieses Jahr seine B-Jugend zum A-Jugendturnier

Als Geheimfavorit gilt unter anderem die JSG Hellern/Hasbergen/OTB, die als spielstarker Tabellenführer der Kreisliga Osnabrück anreist. Auch auf die vor der Saison neu aufgestellte A-Jugend des gastgebenden WTV darf man gespannt sein, die bereits am Freitagabend in der Gruppe A ums Weiterkommen kämpft. Mit der JSG Riemsloh/Neuenkirchen, dem Landesligisten Viktoria Gesmold und der JSG Buer/Westerhausen sind drei weitere Teams aus dem Meller Raum dabei.

Gespielt wird in der Vorrunde in vier Gruppen mit jeweils sechs Teams. Gruppe A startet am Freitag, 5. Januar, um 18 Uhr, die restliche Vorrunde folgt am Samstag von 9.30 bis 19.30 Uhr. Nur die beiden bestplatzierten Mannschaften jeder Gruppe erreichen die Endrunde am Sonntag. Ab 10 Uhr werden dann in zwei Vierergruppen die vier Halbfinalisten ausgespielt. Das Endspiel ist für Sonntag um 15 Uhr geplant.

Auch in diesem Jahr fand am 2. Dezember für die kleinen WTV Mini Fussballer (Jahrgang 2011–2014) eine Weihnachtsfeier in der Beutlinghalle statt. Eingeladen waren Spieler, Eltern, Großeltern und Geschwister.

In toll geschmückter Atmosphäre gab es leckere Plätzchen, Kuchen, Pommes und Bratwurst. Die Kinder hatten viel Spaß beim Spielen… sie spielten nicht nur gegeneinander, sondern auch gegen die Väter, Mütter und Trainer. Ein Höhepunkt war das Spiel Väter gegen Trainer, welches die Trainer durch ein Tor in letzter Sekunde gewannen.

Natürlich wurden auch Weihnachtslieder gesungen, die Henner Pelke (Gitarre) und Heinz Pelke (Akkordeon) musikalisch begleiteten! Um 17 Uhr war es dann soweit … der Nikolaus und Knecht Ruprecht kamen vorbei und brachten für jeden Fussballer einen tollen Pokal mit. Glücklich und zufrieden gingen alle Kinder nach Hause und versprachen dem Nikolaus auch im nächsten Jahr regelmäßig zum Training zu kommen!

Am Samstag, den 25.11.17 errang der WTV-Nachwuchs ein verdientes 1:1 (0:1) beim Tabellennachbarn der JSG Hasbergen/Hellern/OTB.

Mit großem Einsatz konnten die WTV-Jungs das Spiel von Anfang an offen gestalten und kamen auch immer wieder zu einigen Chancen (Adrian Malinowski, Norick Franz), bevor Bastian Schleef mit einem eigentlich als Flanke gedachten Flugball, der unhaltbar den Weg ins Tor fand, kurz vor der Pause zum 1:0 traf.

In der zweiten Halbzeit ackerten und rackerten die Jungs, um die Führung zu verteidigen. Dabei musste Matthis Holstein mehrmals im Eins-gegen-Eins retten, so dass der Ausgleich für den Gastgeber nach 60 Minuten verdient war. Anschließend schwanden die Kräfte zusehends, aber insbesondere das 'Kernstück' der Verteidigung, Kevin Dreyer und Ben Meyer-zu-Holsen, stand felsenfest, sodass der Jubel der Mannschaft und des Trainerteams mit dem Schlusspfiff über das Remis sehr groß war.

Mit dem letzten Spiel vor der Winterpause verabschieden sich die Jungs bis nach Ostern 2018 (April!) über 4 Monate von den Rasenplätzen des Landkreises.

Zum Seitenanfang